• Die Software für Störfallsimulationen
  • Die Software für Störfallauswirkungsbetrachtungen

ProNuSs

Das Programm für numerische Störfallsimulation.

ProNuSs ist die umfassende Software zur Berechnung der Auswirkungen von Stoff- und Energiefreisetzungen.
Mit ProNuSs können Störfallauswirkungsbetrachtungen zur Erstellung von Sicherheitsberichten, für Gutachten im Rahmen der Flächennutzungsplanung oder für Gefährdungsbeurteilungen im Arbeitsschutz durchgeführt werden.

Leistungsumfang

Anwendungsbereiche

Gefährdungsbereiche nach Betriebssicherheits- und Gefahrstoffverordnung.
Bestimmung des angemessenen Sicherheitsabstandes nach BImSchG (KAS-18).
Erstellung von quantitativen Risikoanalysen.

Updates

ProNuSs wird seit über 20 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt.
Jährlich werden mehrere Updates bereitgestellt, die die aktuellen Entwicklungen und Kundenbedürfnisse berücksichtigen.

Große Stoffdatenbank

Die ProNuSs-Datenbank beeinhaltet über 100 Stoffe.
Diese Datenbank kann bei Bedarf auf über 1.300 Stoffdatensätze erweitert werden.
Für toxische Stoffe stehen AEGL-, ERPG- und PAC-Werte zur Verfügung.
Mit einem Stoffeditor können eigene Stoffe und Stoffgemische erstellt werden.

Support und Schulungen

Bei Fragen zu ProNuSs und Störfallauswirkungsbetrachtungen stehen wir Ihnen zur Verfügung.
In-House-Schulungen zur Anwendung von ProNuSs und zu speziellen Themen können durchgeführt werden.

Massenstromberechnung

Stationäre und instationäre Freisetzung von gasförmigen und flüssigen Stoffen, ggf. mit Zweiphasenströmung, Spray-Bildung, Lachenverdampfung und -verdunstung.

Schadstoffausbreitung

Freistrahlberechnung unter Berücksichtigung von Wind und Dichte.
Dichteneutrale bzw. leichte Gase und schwere Gase nach VDI 3783.
Dichteneutrale bzw. leichte Gase mit AUSTAL zur Berücksichtigung der Bebauung.

Brand und Explosion

Ermittlung von Bestrahlungsstärken und Brandgaszusammensetzungen.
Brand in einem Gefahrstofflager; instationäre Behältererwärmung.
Ermittlung von Explosionsüberdrücken und Wurfweiten.

Dokumentation

Abspeichern der Berechnungen in Datenbanken.
Grafische Aufbereitung der Ergebnisse für die Dokumentation.

Anwendungsbereiche

ProNuSs für eine Vielzahl an Fragestellungen

Flächennutzungsplanung

Für die Bestimmung des angemessenen Sicherheitsabstandes nach BImSchG können die erforderlichen Auswirkungsbetrachtungen mit ProNuSs durchgeführt werden. Zur Zeit erfolgen die Berechnungen in Anlehnung an den Leitfaden KAS-18. Die in diesem Leitfaden genannten Modelle sind in ProNuSs enthalten.

Sicherheitsberichte nach Störfall-Verordnung

Der Betreiber eines Betriebsbereiches der oberen Klasse hat in einem Sicherheitsbericht die Gefahren von Störfällen und mögliche Störfallszenarien zu ermitteln. In ProNuSs werden Module zur Berechnung verschiedenster Störfallszenarien zur Verfügung gestellt.

Betriebssicherheits- und Gefahrstoffverordnung

Für die Berechnung von Sicherheitsabständen für ortsfeste Druckanlagen für Gase gemäß TRBS 3146/TRGS 746 wird auf die Szenarien in der TRGS 407 hingewiesen. Die dort genannten, vernünftigerweise nicht auszuschließenden Abweichungen vom bestimmungsgemäßen Betrieb, wie Leckagen oder das Ansprechen von Sicherheitseinrichtungen usw., sind auf Relevanz zu prüfen und erforderlichenfalls zu berücksichtigen.
Nach der TRBS 3146/TRGS 746 muss der Sicherheitsabstand mittels einer Ausbreitungsberechnung, z.B. nach der VDI 3783, durchgeführt werden.

Quantitative Risikoanalyse

In mehreren Mitgliedsstaaten der EU werden probabilistische Vorgehensweisen angewandt, um das Risiko einer Anlage durch Abschätzung der Häufigkeiten und der Auswirkungen möglicher Störfälle zu ermitteln. Dazu wird mit quantitativen bzw. semiquantitativen Verfahren das Risiko berechnet und anhand von gesellschaftlich akzeptablen Grenzwerten die Sicherheit der Anlage bewertet. Bei international tätigen Firmen werden auch in Deutschland QRAs erstellt und in einigen Fällen als Grundlage für Genehmigungsentscheidungen herangezogen.

Vorschau ProNuSs 9

In dem Video werden die Funktionsweise und die Leistungsfähigkeit von ProNuSs vorgestellt.

Funktionsübersicht

Alle Versionen im Überblick

Module ProNuSs 9Gas ProNuSs 9light ProNuSs 9 ProNuSs 9QRA
Stoffdaten
Stoffdatenbank
Stoffdateneditor
Gemischeditor
Massenstromberechnung                                         
Massenstromeditor
Gasförmige Freisetzung
Freisetzung aus der Flüssigphase
Verdunstung/ Verdampfung
Gasaustritt aus Behälterleckage
Gaskonzentration in einem Raum
Gasausbreitung
Freistrahlberechnung
VDI 3783 Blatt 1 und 2
AUSTAL2000Haz
Brand
Wärmestrahlung
Freistrahl-Flamme
BLEVE
Instationäre Behältererwärmung
Brandgase
Lagerbrand
Explosion
Gaswolkenexplosion
Gasexplosion in einem Raum
Bersten eines Behälters / einer Druckgasflasche
Staubexplosion
Wurfweiten
Druckentlastung bei Gasexplosionen
Risikoanalyse
Individualrisiko, Gruppenrisiko
Dokumentation
Ergebnisdarstellung: Diagramm
Datenbankspeicherung